Willkommen bei
Deine Stimme gegen Rollkur


Der Titel verrät bereits, worum es geht. "Rollkur" bezeichnet eine höchst umstrittene sogenannte Trainingsmethode, die schon seit einigen Jahren in den Reitsport Einzug gehalten hat - quer durch alle Sparten.

Sie bezeichnet ein gewolltes Herabziehen des Pferdekopfes mit Hilfe der Zügel in Richtung Brust. Das Pferd wird so zum extremen Senken des Kopfes und zu einem Aufrollen des Halses gezwungen. Um endlich die nötigen Hebel in Bewegung zu setzen (und zwar die sinnbildlichen und nicht die am Maul unserer Pferde) und derartige Methoden nachhaltig aus den Hallen und von den Abreiteplätzen zu verbannen, wird "Deine Stimme" gebraucht - eure Stimmen. Denn die der Pferde wird aktuell all zu gern überhört!

 


  ..mehr über uns | Begriffserklärung "Rollkur"




Und denkt unbedingt daran, auch hier zu unterschreiben

Diese größte Petition ihrer Art richtet sich direkt an die FEI
mit dem Ziel ein offizielles Verbot von Rollkur/LDR zu bewirken.
Bisher ist LDR nach Reglement 10 Min am Stück erlaubt.



Kommentare  

 
+5 #34 endlesslove 2014-06-18 21:41
Wir haben beim Reiten als wir das Thema gemacht mal einen Versuch gemacht. Jeder hat den Kopf auf die Brust gebunden bekommen[so das man es jederzeit alleine abbekommen hätte] und musste so durch die Reithalle laufen, Dressuraufgaben per Fuß nachmachen und das möglichst mit einer ähnlichen Schrittfolge wie die Pferde. Danach hat JEDEM von uns der Nacken und die Schultern so dermaßen weh getan das wir an dem Tag nicht mehr aufs Pferd rauf sind. Wenn ich mir jetzt vorstelle das es Pferde gibt die das jeden Tag durchmachen müssen*würg*
Zitieren
 
 
+5 #33 Julia 2014-05-23 14:05
Ich habe ein Pferd, das mit den Folgeschäden solch einer Reitweise leben muss. Er hat eine Genickbeule rechts und im Genick eine Absplitterung/V erkalkung. Ich habe 5 Jahre lang gebraucht, um ihm beizubringen, dass das Gebiss ihm keine Schmerzen zufügt und er sich vertrauensvoll an die Hand herandehnen kann, ohne sich (von selber) einzurollen. Es war ein langer Weg und wir sind auch noch lange nicht am Ziel - ich habe zum Glück eine geniale Reitlehrerin, ohne die wir heute nicht da wären, wo wir sind. Je mehr ich lerne und merke, wie schön es ist, mit minimaler HIlfengebung große Sachen zu erreichen, desto weniger kann ich das, was die meisten Leute aus der FN Reiterei machen, ertragen. Ich kann es absolut nicht nachvollziehen und verachte jeden, der diese Rollkur praktiziert!
Zitieren
 
 
0 #32 livres pdf 2014-05-16 02:44
I am truly pleased to glance at this website
posts which includes lots of useful data, thanks for providing such statistics.
Zitieren
 
 
+6 #31 Tamara Köster 2013-10-29 15:24
Das schlimme alleine sind nicht nur die Schmerzen die die Pferde in dem Zeitpunkt haben, wo die Rollkur angewand wird. Sondern viel schlimmer sind auch die Folgeschäden, die diese "Art" von Reiten mit sich bringt. Der Atlas wir dermassen "abgeknickt" das dieser Folgeschäden davon trägt und ganz abgesehen von den Nervenbahnen, die alle vom Gehirn aus, durch den Wirbelkanal in die Zuständigen Berreiche laufen.
Leider sieht man es immer noch viel zu oft auf Turnieren und ganz schlimm ist es im Training zu Hause, da ist ja keiner der es einem verbietet!
Als Therapeutin sieht man manchmal Sachen, die man nicht sehen möchte und vorallem nicht nachvollziehen kann, nicht nur allein die Rollkur.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


________________________

"Meine Pferde sind meine Freunde, nicht meine Sklaven."
________________________
Rainer Klimke